Ortsverband Pfinztal http://gruene-pfinztal.de gruene-pfinztal.de_content655341 http://gruene-pfinztal.de/startseite/ Herzlich willkommen bei den Pfinztaler Grünen!]]> Sun, 21 Jul 2019 09:14:43 +0200



http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/kooperation_im_gemeinderat/ Kooperation im Gemeinderat http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/kooperation_im_gemeinderat/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/kooperation_im_gemeinderat/ Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen freut sich sehr über die große Einigkeit im Pfinztaler... Der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen freut sich sehr über die große Einigkeit im Pfinztaler Gemeinderat hinsichtlich des Megathemas Klimawandel. Wichtige Grundsatzentscheidungen wurden im kommunalen Parlament einstimmig (!) beschlossen. Dazu gehören die Teilnahme am European Energy Award (EEA) und die Ausrufung der Klimaoffensive. Die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Monika Lüthje-Lenhart meint: „Die konstruktive Zusammenarbeit und der Konsens im Gemeinderat seit der neuen Zusammensetzung nach der Kommunalwahl 2019 sind sehr erfreulich. Der Gemeinderat hat das Thema Klimaschutz auch mit einstimmigen Beschlussempfehlungen für die Klimakommission entscheidend vorangebracht.“ Gemeinderat Simon Schwarz hebt hervor, dass „auch die letzten Räte erkannt haben, dass der Klimawandel keine links-grüne Spinnerei ist, sondern dass er uns vor existentielle Herausforderungen stellt – auch in Pfinztal“. Anders könne man die Beschlüsse kaum interpretieren. Insbesondere die Erarbeitung einer Klimaanpassungsstrategie ist hier zu nennen. Eine Klimaanpassungsstrategie ist die folgerichtige Weiterentwicklung, wenn man den menschengemachten Klimawandel akzeptiert und die Erkenntnis zu spät kommt, um noch eine echte Umkehr zu bewirken. Das entlässt uns nicht aus der Pflicht, alles in unserer Macht stehende zu unternehmen, um eine Verschlimmerung der Situation zu vermeiden. Parallel müssen wir uns aber auch schon mit den Folgen des Klimawandels beschäftigen und der Frage nachgehen, welche Maßnahmen wir ergreifen können und müssen, um die Auswirkungen lokal, vor Ort beherrschbar zu halten. Dazu zählt, dass wir den Auto-Fokus im Verkehr verlagern und auch andere, ebenso sinnvolle und effektive Fortbewegungsmöglichkeiten etablieren. Wir führen damit keinen Kampf gegen das Auto, sondern wollen den verfügbaren Raum für alle Verkehrsteilnehmer öffnen und eine gleichberechtigte Teilnahme für Fußgänger, Radfahrer und Bus- und Straßenbahnnutzer ermöglichen.

Ein weiteres Problem, das wir gerade alle erleben, ist die Wasserknappheit und der daraus resultierende Zustand unseres Baumbestandes. Bäume sind wichtig für das Mikroklima, die Luftreinhaltung und als Schattenlieferant. Wir brauchen Regelungen, die unseren Baumbestand möglichst umfassend schützen und das Pflanzen neuer Bäume fördern. Es ist Aufgabe der Politik, dafür den besten Weg zu finden. Eine Baumschutzsatzung ist dabei ein mögliches Instrument. Dieses Thema steht im Pfinztaler Gemeinderat im Herbst an. Fraktionsvorsitzende Monika Lüthje-Lenhart: „Das Thema wird unter Beteiligung der Bürger angegangen. Zum jetzigen Zeitpunkt steht noch kein einziger Satz fest. Gemeinsam mit der Verwaltung gehen wir davon aus, dass wir nach einer sachlichen Diskussion einen Konsens im Sinne der Klimaoffensive und des Baumschutzes finden werden.“

Aus der Presse konnten wir entnehmen, dass Teile der CDU- Fraktion mit ihren eigenen Beschlüssen hadern. Es verwundert, wenn Teile der CDU Klimaschutz plötzlich als ideologisch verunglimpfen. Diese Widersprüchlichkeit verursacht den Vertrauensverlust der Bürger in ihre kommunalen Vertreter. Wie wichtig den Menschen in Pfinztal das Thema Klimawandel und klimafreundliche Mobilität ist, sieht man nicht zuletzt an der engagierten Beteiligung am Projekt „Stadtradeln“. Es ist auch nicht hilfreich, wenn Teile der CDU in der Diskussion um die Baumschutzsatzung die Keule der „Grundrechtseinschränkung“ schwingt. Das erinnert eher an die AfD, die in jeder Maßnahme zum Gesundheitsschutz eine Einschränkung von Grundrechten wittert.

Bei Bündnis 90/Die Grünen weiß man, wofür sie stehen: Klimaschutz, moderne Mobilitätskonzepte, Bürgerbeteiligung und eine gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe von Männern und Frauen. Teile der CDU sind noch im „Früher-war-alles-besser-Modus“ stecken geblieben. Erfreulich ist allerdings, dass 40 Jahre nach den Grünen auch dort eine Frauenquote Einzug hält. Das ist vielversprechend.

Wir sind der festen Überzeugung, dass die gute Kooperation zwischen allen Fraktionen im Pfinztaler Gemeinderat weitergeführt werden kann. Das ist der Anspruch, der zu Recht an die Kommunalpolitik gestellt wird.

]]>
Sat, 08 Aug 2020 22:13:00 +0200
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/pfinztaler_frauen_zeigen_praesenz_in_zeiten_von_corona/ Pfinztaler Frauen zeigen Präsenz in Zeiten von Corona http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/pfinztaler_frauen_zeigen_praesenz_in_zeiten_von_corona/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/pfinztaler_frauen_zeigen_praesenz_in_zeiten_von_corona/ Unter dem Motto: „Frau sein in Zeiten von Corona“ haben sich Pfinztaler Frauen mit oder ohne... Unter dem Motto: „Frau sein in Zeiten von Corona“ haben sich Pfinztaler Frauen mit oder ohne Partner und Kinder auf dem Europaplatz in Berghausen getroffen, um ihre Betroffenheit, Wünsche, Hoffnungen und Forderungen als „Straßenkünstler*innen“ zu dokumentieren.

Bei herrlichem Sommerwetter waren alle Generationen vertreten. Unter Einhaltung der Abstandsregeln konnten sich die Teilnehmer*innen dieser Aktion ihre jeweiligen Plätzchen zum kreativen Schreiben und Malen auswählen und bearbeiten. Zehn Becher Straßenkreide wurden dabei verbraucht. Bei 31 Grad im Schatten floss der Schweiß in Strömen. Trotzdem herrschte eine motivierende Arbeitsatmosphäre im Austausch untereinander. Entstanden ist ein Gemeinschaftskunstwerk der besonderen Art mit konkreten gesellschaftspolitischen Aussagen.

Pfinztaler Frauen stellen fest: Die Corona-Pandemie hat den erhöhten Handlungsbedarf in Fragen der Gleichstellung, politischer Teilhabe und gesellschaftlicher Wertschätzung von Frauen sowie die Gefahr der Retraditionalisierung verdeutlicht.

Allen Teilnehmenden hat es gut getan, dies durch die Arbeit an einem kreativen Projekt zu dokumentieren. Auch mit Abstand entstand ein tolles Gemeinschaftsgefühl.

Das Straßenkreide-Aktions-Kunst-Ergebnis kann übrigens gerne bis zum nächsten Regenguss auf dem Berghausener Europaplatz bestaunt werden.

Monika Lüthje-Lenhart

]]>
Tue, 28 Jul 2020 19:13:00 +0200
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/jetzt_hier_abrufbar_die_ergebnisse_unserer_grossen_corona_umfrage/ Jetzt hier abrufbar: die Ergebnisse unserer großen Corona-Umfrage! http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/jetzt_hier_abrufbar_die_ergebnisse_unserer_grossen_corona_umfrage/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/jetzt_hier_abrufbar_die_ergebnisse_unserer_grossen_corona_umfrage/ ... Tue, 28 Jul 2020 18:54:00 +0200 http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/hier_in_kuerze_die_ergebnisse_der_corona_umfrage_bitte_noch_ein_wenig_geduld/ Mit Besonnenheit durch die Krise http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/hier_in_kuerze_die_ergebnisse_der_corona_umfrage_bitte_noch_ein_wenig_geduld/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/hier_in_kuerze_die_ergebnisse_der_corona_umfrage_bitte_noch_ein_wenig_geduld/ Wie auf der Jahreshauptversammlung angekündigt, konnte die Umfrage der Grünen zur persönlichen... Wie auf der Jahreshauptversammlung angekündigt, konnte die Umfrage der Grünen zur persönlichen Betroffenheit der Menschen in Pfinztal durch die Coronakrise erfolgreich abgeschlossen und ausgewertet werden. Die ausführliche Beschreibung und Auswertung finden Sie hier in Kürze. Wir bitten noch um ein wenig Geduld. Auf folgende Ergebnisse sei an dieser Stelle hingewiesen:

1. Die Pfinztaler*innen waren mit der lokalen Informationspolitik zu ortsspezifischen Fragen zufrieden.

2. Die Menschen in Pfinztal waren in unterschiedlicher Weise durch Corona verunsichert (Sehnsucht nach Nähe, wirtschaftliche Folgen etc.).

3. Die Menschen fürchten einen wachsenden Einfluss des Rechtspopulismus und sehen gleichzeitig Gefahren für die Demokratie (Einschränkung von Freiheitsrechten).

4. Klimaschutz hat für die Pfinztaler*innen trotz Corona einen hohen Stellenwert.

5. Umfragen sind ein lebendiges Instrument zur Bürgerbeteiligung. Der Ortsverband der Grünen plant deshalb auch in Zukunft mit aktuellen Fragestellungen auf die Menschen in Pfinztal zuzugehen.  

]]>
Tue, 28 Jul 2020 07:52:00 +0200
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/corona_und_nachhaltigkeit/ Corona und Nachhaltigkeit http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/corona_und_nachhaltigkeit/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/corona_und_nachhaltigkeit/ Aus Sicht der Pfinztaler Grünen ist es ein besonders wichtiges Anliegen, unter den derzeitigen... Aus Sicht der Pfinztaler Grünen ist es ein besonders wichtiges Anliegen, unter den derzeitigen Umständen dem Bedürfnis der Menschen nach Existenzsicherung Rechnung zu tragen, jedoch nicht unbedacht in die überholten Muster einer ressourcen- und klimaintensiven Wirtschaftsform zurückzufallen. Mit Blick auf unsere künftigen Lebensgrundlagen liegt es etwa nicht im Allgemeininteresse, erneut den Absatz schwerer, spritfressender (und daher nicht zukunftsfähiger) Kraftfahrzeuge für den Individualverkehr zu subventionieren. Die ganz erheblichen öffentlichen Mittel, die derzeit aufgewendet werden, sollten nach unserer Auffassung unter einen strengen Nachhaltigkeitsvorbehalt gestellt werden; insbesondere die Energie- und Verkehrswende werden so effektiv befördert. Dies ist eine Frage des politischen Willens, nicht der Machbarkeit. Soweit kommunale Gebietskörperschaften Mittel vergeben, sollten diese ebenfalls im Hinblick auf ihre längerfristigen Wirkungen geprüft werden.

]]>
Sat, 25 Jul 2020 13:56:00 +0200
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/zum_mitmachen_strassenkreideaktion_corona_frauen_am_montag_27_juli/ Zum Mitmachen: Straßenkreideaktion Corona & Frauen am Montag, 27. Juli http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/zum_mitmachen_strassenkreideaktion_corona_frauen_am_montag_27_juli/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/zum_mitmachen_strassenkreideaktion_corona_frauen_am_montag_27_juli/ Mit einer Straßenkreide-Schreib-und-Malaktion wollen wir in Kooperation mit dem Grünen...  

Mit einer Straßenkreide-Schreib-und-Malaktion wollen wir in Kooperation mit dem Grünen Kreisverband auf die spezielle Belastung von Frauen durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie hinweisen.

Fand auch in Pfinztal eher unbemerkt und umständehalber eine Retraditionalisierung der Rollenbilder statt?

Wünsche, Forderungen und Hoffnungen aus Sicht der Frauen sollen auf dem Europaplatz in Berghausen mit Straßenkreide aufs Pflaster geschrieben und gemalt werden – auf kreative Art und Weise. Diese Aktion von und für Frauen wird fotografisch festgehalten und veröffentlicht. Auch die Presse soll informiert werden, um eine gute Breitenwirkung zu erreichen. Wir laden alle Pfinztalerinnen und deren Partner ein, an der Straßenkreide-Schreib-und-Malaktion zur aktuellen Situation Pfinztaler Frauen in Zeiten der Coronakrise teilzunehmen. Straßenkreide besorgen wir. Wir freuen uns auf Euch.

Termin: Montag, den 27.07.2020 um 18 Uhr

Ort: Europaplatz Pfinztal-Berghausen. Der Platz ist groß genug, um den gebührenden Abstand zu wahren.

Bei Regen wird die Aktion auf den überdachten Bereich am Bahnhofsplatz in Berghausen verlegt.

 

 

Lass Dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar."

(Astrid Lindgren)

]]>
Sun, 19 Jul 2020 19:54:00 +0200
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/rueckblick_und_vorausschau_unsere_jahreshauptversammlung_im_juli_202ue/ Rückblick und Vorausschau: unsere Jahreshauptversammlung im Juli 2020 http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/rueckblick_und_vorausschau_unsere_jahreshauptversammlung_im_juli_202ue/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/rueckblick_und_vorausschau_unsere_jahreshauptversammlung_im_juli_202ue/ Die Grünen aus Pfinztal konnten bei ihrer Jahreshauptversammlung im Selmnitzsaal auf ein... Die Grünen aus Pfinztal konnten bei ihrer Jahreshauptversammlung im Selmnitzsaal auf ein erfolgreiches und abwechslungsreiches Jahr zurückblicken. Seit der Neuwahl des Vorstands im Juli 2019 gab es viele Aktivitäten und steigende Mitgliederzahlen. Ein Highlight war sicherlich der Neujahrsempfang 2020, aber auch die zunehmende Präsenz der Grünen in der Kommunalpolitik, in den Medien und im Internet. Auf dem „Digitalen Dorfplatz Crossiety“ sind die Grünen bereits vertreten. Aktuell läuft eine Umfrage, wie die Menschen in Pfinztal von der Coronakrise persönlich betroffen sind. Die Ergebnisse werden in Kürze bekanntgegeben. Die Aktivitäten in den letzten zwölf Monaten reichten von regelmäßigen Vorstandssitzungen, über die Herbstwanderung auf dem Naturerlebnispfad, die aktive Teilnahme am Projekt „Stadtradeln“ bis hin zu Vernetzungsarbeit auf Kreis- und Landesebene. Im Vordergrund stand auf der Jahreshauptversammlung aber nicht der Blick zurück, sondern nach vorne. Die Gemeinderätin Sonja Rothweiler gab ihr Amt als Kassiererin wegen der Belastung durch mehrere Ämter ab. Nicole Schwarz wurde zu ihrer Nachfolgerin gewählt. Für die Zukunft gibt es zahlreiche Ideen, für die bereits Weichen gestellt wurden: Etablierung eines grünen Infostands, Fachvortrag zum Thema erneuerbare Energien, Bürgerbeteiligung als Leitthema für 2021, Aktion zur Umsetzung der UN-Behindertenkonvention und wieder ein Neujahrsempfang mit fetziger Musik. Ein Urgestein der Grünen in Pfinztal, Gemeinderat Artur Herb, war so angetan von dem Verlauf des Abends, dass er den Wunsch nach häufigeren Mitgliederversammlungen äußerte.

]]>
Thu, 16 Jul 2020 23:37:00 +0200
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/stimmungsbild_in_pfinztal_zur_coronakrise/ Stimmungsbild in Pfinztal zur Coronakrise http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/stimmungsbild_in_pfinztal_zur_coronakrise/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/stimmungsbild_in_pfinztal_zur_coronakrise/ Liebe Pfinztaler Mitbürgerinnen und Mitbürger, die Coronakrise hat unser Leben in Pfinztal... Liebe Pfinztaler Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Coronakrise hat unser Leben in Pfinztal wesentlich verändert. In Krisenzeiten ist es wichtig, dass die Politik besonnen handelt und die unterschiedlichen Lebenssituationen der Menschen im Blick hat. Wir von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN und DIE LINKE wollen gerade in Zeiten eingeschränkter Möglichkeiten mit den Bürgerinnen und Bürgern im Kontakt bleiben und zu öffentlichen Diskussionen anregen. Deshalb haben wir 14 Fragen formuliert und laden Sie ein, uns Ihre Antworten bis spätestens Freitag, den 17. Juli zukommen zu lassen. Dies geschieht schnell, komfortabel und sicher über folgenden Link:

https://www.survio.com/survey/d/B3A1C1C4Q1H7U9V5R

Wir werden die Ergebnisse auf Crossiety veröffentlichen und in unsere Gemeinderatsarbeit einfließen lassen. Es ist uns sehr wichtig, zu erfahren, wie Sie die Corona-Maßnahmen erlebt haben und in welchem Umfang Sie betroffen sind. Wir danken Ihnen herzlich, wenn Sie mit nur fünf Minuten Ihrer Zeit zu einem aussagekräftigen Meinungsbild und damit zu einer lebendigen Gemeinschaft in Pfinztal beitragen!

Mit freundlichen Pfinztaler Grüßen

Die Grünen Pfinztal

Die Linke Pfinztal

 

Bildrechte Katzenmaulschutz: Monika Lüthje-Lenhart, Lizenz: CC-BY-SA 4.0

]]>
Mon, 06 Jul 2020 17:32:00 +0200
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/unsere_jahreshauptversammlung_am_11_juli_2020/ Unsere Jahreshauptversammlung am 11. Juli 2020 http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/unsere_jahreshauptversammlung_am_11_juli_2020/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/unsere_jahreshauptversammlung_am_11_juli_2020/ Am Samstag, dem 11. Juli 2020, findet im Selmnitzsaal in Berghausen von 17.00 – 19.00 Uhr die... Am Samstag, dem 11. Juli 2020, findet im Selmnitzsaal in Berghausen von 17.00 – 19.00 Uhr die Jahreshauptversammlung von Bündnis 90/Die Grünen - Ortsverband Pfinztal - statt. Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

TOP 1: Begrüßung, Vorstellung und Abstimmung der Tagesordnung
TOP 2: Bericht des Vorstands
TOP 3: Kassenbericht der Kassiererin für das zurückliegende Kalenderjahr
TOP 4: Aussprache zu den Berichten
TOP 5: Entlastung des Vorstands
TOP 6: Nachwahlen Vorstandsmitglieder
TOP 7: Sonstiges und Aussprache  

Alle Mitglieder und alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen. Zum Schutz vor Coronainfektionen gelten allerdings besondere Regeln:

  1. Eine namentliche Voranmeldung per E-Mail ist bis zum 4. Juli 2020 an info(at)gruene-pfinztal.de erforderlich.

  2. In der Versammlung ist das Abstandsgebot einzuhalten. Deshalb ist die Teilnehmerzahl durch die Größe des Selmnitzsaales begrenzt.

  3. In der Versammlung müssen Alltagsmasken getragen werden.

Mitglieder, die Anträge stellen wollen, sollten diese bis 4. Juli 2020 beim Vorstand einreichen. Wir freuen uns auf die Begegnung mit unseren Mitgliedern und allen Interessierten.

]]>
Tue, 23 Jun 2020 21:10:00 +0200
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/aktion_stadtradeln_teilnehmerinnen_gesucht/ Aktion "Stadtradeln" - Teilnehmer*innen gesucht! http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/aktion_stadtradeln_teilnehmerinnen_gesucht/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/aktion_stadtradeln_teilnehmerinnen_gesucht/ Klimaschutz macht Spaß und fördert die Gemeinschaft Bündnis 90/Die Grünen sind begeistert davon, dass Pfinztal erstmalig beim Wettbewerb „Stadtradeln“ teilnimmt, und hat sogleich ein Team gegründet: „Grünes Team Pfinztal“. Unter www.stadtradeln.de haben Sie die Möglichkeit, sich in unserem Team anzumelden. So können wir in Pfinztal gemeinsam etwas für den Klimaschutz und gegen die Verkehrsbelastung in unserer Kommune tun. Jeder Fahrradkilometer in der Zeit vom 28. Juni bis zum 18. Juli 2020 zählt. Wenn jede Bürgerin und jeder Bürger Pfinztals daran teilnimmt und in dem genannten Zeitraum durchschnittlich nur 15 km mit dem Fahrrad zurücklegt, haben wir bei diesem Wettbewerb die Chance, in der Kategorie der Kommunen zwischen 10.000 – 49.999 Einwohner*innen zum „Besten Newcomer“ gekürt zu werden. Auch E-Bikes zählen dazu. Unterstützen Sie dieses Projekt der Gemeinde.

  1. Registrieren Sie sich unter www.stadtradeln.de. Als Unterstützung bei der Teilnahme können Sie sich auch eine App herunterladen.

  2. Oder rufen Sie Herrn Härer in der Gemeinde an (07240/62110), denn die Teilnahme geht auch ohne Computer.

Dann kann es losgehen. Im „Grünen Team Pfinztal“ sind Sie auf alle Fälle herzlich willkommen. So können wir uns gegenseitig motivieren. Hier die wichtigsten Infos in Kürze (siehe www.stadtradeln.de):

Was bringt uns das STADTRADELN?

Privat und beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen für mehr Radförderung, mehr Klimaschutz, für die eigene Gesundheit und mehr Lebensqualität in den Kommunen – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren haben! Die Ergebnisse des Wettbewerbs zeigen, wie viele Menschen bereits mit dem Fahrrad unterwegs sind und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Damit noch mehr Menschen dauerhaft vom Auto aufs Rad umsteigen, braucht es eine Radinfrastruktur, auf der sie schnell und sicher ans Ziel kommen. Damit die Kommunalverwaltung es leichter hat, die Radinfrastruktur gezielt zu verbessern, melden die Radelnden ihrer Verwaltung Schlaglöcher, plötzlich endende Radwege oder eine unübersichtliche Verkehrsführung. Es geht aber noch weiter, denn die beim STADTRADELN per App getrackten Strecken werden anonymisiert von der Technischen Universität Dresden ausgewertet. Die Erkenntnisse – zum Beispiel wo wie viel und wie schnell gefahren wird oder wo der Radverkehrsfluss verlangsamt wird – können den Kommunen bereitgestellt werden. Über viele Jahrzehnte war das Auto die relevante Kategorie im Bereich Mobilität. Das muss sich ändern, um verkehrsbedingte Umweltschäden zu reduzieren! Deshalb unterstützen Bündnis 90/Die Grünen in Pfinztal das Projekt.

]]>
Sun, 14 Jun 2020 22:24:00 +0200





gruene-pfinztal.de_content717848 Die Grünen Pfinztals möchten sich ganz herzlich bei ihren Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen bedanken. http://gruene-pfinztal.de/startseite/ Tue, 11 Jun 2019 09:39:22 +0200 gruene-pfinztal.de_content716911 Toller Wahlerfolg für die Pfinztaler Grünen http://gruene-pfinztal.de/startseite/ Mitglieder im Gemeinderat: Edelbert Rothweiler Monika Lüthje-Lenhart Artur Herb Sonja Rothweiler Simon Schwarz

Mitglieder im Ortschaftsrat Berghausen:

Edelbert Rothweiler Elisa Haug-Schifferdecker

Mitglied im Ortschaftsrat Kleinsteinbach:

Carolin Zeller

Mitglied im Ortschaftsrat Söllingen:

Artur Herb

Mitglied im Ortschaftsrat Wöschbach:

Sonja Rothweiler]]>
Fri, 31 May 2019 12:02:38 +0200
gruene-pfinztal.de_content710590 Wahlprogramm für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 http://gruene-pfinztal.de/startseite/ Wir werden handeln - nicht abwarten! Für gelebte demokratische Werte, Natur- und Klimaschutz – Lebensqualität vor Ort. Bündnis 90 / Die Grünen. Hier ist Vielfalt Zuhause Die Zukunft geht uns alle an Mischen wir uns ein! Unsere Gemeinde si...]]> Tue, 30 Apr 2019 11:27:51 +0200 gruene-pfinztal.de_content601172 http://gruene-pfinztal.de/startseite/ Thu, 18 Feb 2016 07:07:49 +0100