Ortsverband Pfinztal http://gruene-pfinztal.de gruene-pfinztal.de_content655341 http://gruene-pfinztal.de/startseite/ Herzlich willkommen bei den Pfinztaler Grünen!]]> Sun, 21 Jul 2019 09:14:43 +0200


http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/kommunen-fuer-tempo-30/ Kommunen für Tempo 30 http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/kommunen-fuer-tempo-30/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/kommunen-fuer-tempo-30/ 134 Städte in Deutschland sind für Tempo 30 - hier eine Übersichtskarte (Quelle: Agora... Wed, 18 May 2022 21:54:44 +0200 http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/starkregenereignisse/ Starkregenereignisse http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/starkregenereignisse/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/starkregenereignisse/ Starkniederschläge, Hochwasser und Hitze- und Dürreperioden – für viele Gemeinden ist dies leider... Starkniederschläge, Hochwasser und Hitze- und Dürreperioden – für viele Gemeinden ist dies leider schon schmerzhafte Realität. Die Flutkatastrophe vom Juli 2021 in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hat die verheerenden Wirkungen solcher Extremwetterereignisse europaweit vor Augen geführt. Und hier bei uns – quasi vor der Haustür – musste die Kleinsteinbacher Bevölkerung die Überschwemmung am Bocksbach mit schweren Schäden erleben.

Es gilt festzuhalten, dass Klimaschutz und Klimaanpassung Hand in Hand gehen und den Gemeinden hierbei eine Schlüsselrolle zukommt. Wir begrüßen daher, dass Pfinztal das vom Land finanziell unterstützte Starkregen-Risiko-Management vorantreibt, dessen erste Ergebnisse kürzlich dem Gemeinderat vorgestellt wurden. Bis zu einem konkreten Handlungskonzept sind aber noch weitere Schritte nötig.

An welche Art von Maßnahmen ist zu denken?

Starkregengefahrenkarten ermöglichen eine Einschätzung des Risikos. Hinzu kommt die Information für Bürger:innen. Ein wichtige Rolle wird schließlich der Flächenentsiegelung zukommen – gerade in Gewerbegebieten beträgt die Versiegelung oftmals bis zu 80 Prozent. Auch das kommunale Krisenmanagement ist ein wichtiger Baustein zur Abwendung von Schäden. Im baulichen Bereich kann gezielte Vorsorge betrieben werden: So können Dach- und Fassadenbegrünungen die Aufnahme von Niederschlägen deutlich erhöhen. Abfließendes Niederschlagswasser wird anschließend nicht in die Kanalisation geleitet, sondern von Regengärten auf dem Grundstück aufgefangen. Dies ist nur ein Ausschnitt der möglichen Maßnahmen. Wichtig wird sein, dass sinnvolle Schritte zur Erhöhung unserer Klimaresilienz in Pfinztal gleichermaßen von der Gemeinde und den Bürger:innen mitgetragen und unterstützt werden.

Weitere Informationen zum Thema Klimaresilienz in Kommunen finden Sie unter:

https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/wasser/starkregen

https://www.dstgb.de/aktuelles/2022/klimaresilienz-in-der-stadt-der-zukunft/

]]>
Sat, 30 Apr 2022 10:09:07 +0200
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/gemeinsam-gegen-rassismus/ Gemeinsam gegen Rassismus http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/gemeinsam-gegen-rassismus/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/gemeinsam-gegen-rassismus/ Unter dem diesjährigen Motto "Haltung zeigen!" findet auch am 21. März 2022 der Internationale Tag... Unter dem diesjährigen Motto "Haltung zeigen!" findet auch am 21. März 2022 der Internationale Tag gegen Rassismus statt. Dieser Tag wurde 1966 von den Vereinten Nationen ausgerufen, um allen Erscheinungen des Rassismus auf Dauer eine Absage zu erteilen.

Unser Land musste in den vergangenen Jahren eine erschreckende Serie rassistisch motivierter Gewalt erleben. Im Jahr 2001 fielen Abdurrahim Özüdoğru, Süleyman Taşköprü und Habil Kılıç einer Mordserie des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) zum Opfer. Weitere Taten folgten. 2019 starben in Kassel und Halle drei Menschen durch die Gewalt rechter Terroristen. Am 19. Februar 2020 tötete ein 43-jähriger Täter in Hanau neun Menschen mit Migrationshintergrund. Diese Taten stellen nur einen Ausschnitt dar.

Es ist wichtig, an diese Ereignisse zu erinnern. Denn rechtsextreme Ideologie gedeiht fort und findet leider auch bei Wahlen vermehrt Zuspruch. Im Alltag sind Wachsamkeit und Zivilcourage gefragt.

In der Zeit vom 14. bis 27. März finden im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus bundesweit Veranstaltungen statt, um das Thema in der Breite aufzugreifen und auch an Schulen ein Bewusstsein für gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zu schaffen.

Alles Weitere unter:
stiftung-gegen-rassismus.de/iwgr

Bild: Stiftung gegen Rassismus

]]>
Fri, 18 Mar 2022 08:48:05 +0100
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/tag-des-artenschutzes/ Tag des Artenschutzes http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/tag-des-artenschutzes/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/tag-des-artenschutzes/ Der 3. März ist der weltweite Tag des Artenschutzes (UN World Wildlife Day). Das Washingtoner... Der 3. März ist der weltweite Tag des Artenschutzes (UN World Wildlife Day). Das Washingtoner Artenschutzabkommen vom 3. März 1973 hat ein bedeutendes Anliegen: Wildlebende Arten (Tiere und Pflanzen) sind ein unentbehrlicher Teil unserer Ökosysteme. Leider sind sie zunehmend bedroht, wie etwa das dramatische Insektensterben zeigt. Hier sind die Politik und die Bürger:innen gefordert.

In unseren Pfinztäler Gärten wollen wir uns wohlfühlen, aber sie haben als Lebensraum und Nahrungsquelle auch eine wichtige Funktion für den Artenschutz. Zugleich sind sie gut für das Klima. Ohne viel Aufwand können wir Artenvielfalt sozusagen „vor unserer Haustür“ erhöhen und neue Lebensräume für Tiere und Pflanzen schaffen: Warum nicht mit herumliegenden Zweigen und Blättern einen Unterschlupf für Igel oder Eidechsen schaffen? Nistkästen für Vögel lassen sich einfach herstellen - daran haben auch Kinder Spaß. Auch für mehr Insekten lässt sich durch die richtige Auswahl der Bepflanzung eine Menge tun. Jetzt im Frühling ist die beste Zeit dafür!

Weitere Informationen und Tipps finden Sie unter:

https://www.wildlifeday.org/

https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/oekologisch-leben/balkon-und-garten/tiere/index.html

https://www.bund-bawue.de/tipps/detail/tip/naturschutz-im-garten-jetzt-nistkaesten-fuer-heimische-voegel-und-schlafmaeuse-bauen/

]]>
Thu, 03 Mar 2022 15:07:38 +0100
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/was-wird-aus-der-nahversorgung/ Was wird aus der Nahversorgung? http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/was-wird-aus-der-nahversorgung/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/was-wird-aus-der-nahversorgung/ Um 15 Prozent sank in nur 7 Jahren – lt. Untersuchungen – das kleinflächige Lebensmittelgeschäft in... Um 15 Prozent sank in nur 7 Jahren – lt. Untersuchungen – das kleinflächige Lebensmittelgeschäft in einzelnen Kommunen! Und ein Viertel der noch vorhandenen droht dasselbe Schicksal in den nächsten fünf Jahren! Wer mit offenen Augen durch die Einkaufsstraßen Berghausens, Söllingens, Kleinsteinbachs und Wöschbachs geht, kann diesem Zerfall förmlich zuschauen. Unsere Einkaufsmöglichkeiten „vor der Haustür“ gehen verloren. Und das erschwert das Leben wenig mobiler Personen! Aber auch die soziale Funktion solcher Orte geht für die Gemeinde verloren. Denn sie sind/waren wichtige Treffpunkte des gemeinschaftlichen Austausches unter Bürgern.

Warum ist das so? Und kann man diesem Zerfall entgegenwirken? Hauptgründe dieser Auflösung sind die gestiegene Mobilität, die hohen Erwartungen an das Sortiment und der bekannte Fachkräftemangel.

Gibt es Lösungen? Der Trend zu regionalem, ökologisch produziertem Lebensmittel bietet im Gegenzug eine neue Chance für die Nahversorgung. Und davon kann auch Pfinztal profitieren! Denn diese innovativen Start-Ups-Ideen können auch bei uns vor der Haustür genutzt werden. Denn regionale und/oder ökologisch produzierende Betriebe haben wir ja vor unserer Haustür. Die Einstellung stimmt schon mal! Erfreulich zu hören, dass die Erhaltung und Förderung der Nahversorgung zu den Zielen des Gemeindeentwicklungsplans gehört! Und wir hoffen, dass die Gemeinde an diesem Thema „dranbleibt“. Aber eine engagierte Bürgerschaft ist gefragt: Wo sich ein herkömmlicher Einzelhandel nicht mehr rentiert, könnte ein ehrenamtlicher Bürgerladen helfen. Wo Personal fehlt, könnte es Selbstbedienungsmöglichkeiten außerhalb der Öffnungszeiten geben. Integrationsläden bestehen schon vielerorts und leisten einen wertvollen Beitrag für das Miteinander. Neben öffentlichen Förderprogrammen kann die Gemeinde durch gezielte Bauleitplanung Einfluss nehmen, für Personen mit eingeschränkter Mobilität nach Bedarf Einkaufsbusse zur Verfügung stellen oder auch den Nahversorgern eine kostenlose Möglichkeit zur Werbung im Gemeindeblatt eröffnen.

Neugierig geworden? Werfen Sie doch einen Blick in die interessante Veröffentlichung „Dynamik der Nahversorgung in ländlichen Räumen verstehen und gestalten“ des Thünen-Instituts, abrufbar unter https://www.thuenen.de/de/infothek/presse/aktuelle-pressemitteilungen/so-funktionieren-kleine-laeden-in-laendlichen-raeumen/ [Foto: Pixabay]

]]>
Fri, 04 Feb 2022 21:10:51 +0100
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/gemeindehaushalt-20222023/ Gemeindehaushalt 2022/2023 http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/gemeindehaushalt-20222023/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/gemeindehaushalt-20222023/ In seiner letzten Sitzung in diesem Jahr hat der Pfinztaler Gemeinderat den Doppelhaushalt... In seiner letzten Sitzung in diesem Jahr hat der Pfinztaler Gemeinderat den Doppelhaushalt 2022/2023 verabschiedet. Hiermit sind viele Entscheidungen über wichtige Vorhaben in Pfinztal verbunden. Die Haushaltsrede der Zählgemeinschaft Grüne/Die Linke ist hier im vollen Wortlaut abrufbar.

]]>
Sun, 19 Dec 2021 21:35:15 +0100
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/jahreswechsel-1/ Jahreswechsel http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/jahreswechsel-1/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/jahreswechsel-1/ Die Pfinztaler Grünen wünschen allen Pfinztalerinnen und Pfinztalern ein frohes Weihnachtsfest und... Die Pfinztaler Grünen wünschen allen Pfinztalerinnen und Pfinztalern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

]]>
Thu, 16 Dec 2021 12:27:11 +0100
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/fachkraeftemangel/ Fachkräftemangel http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/fachkraeftemangel/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/fachkraeftemangel/ 2021 geht zu Ende, ständig wechselnde „Corona-Herausforderungen“ … und immer noch... 2021 geht zu Ende, ständig wechselnde „Corona-Herausforderungen“ … und immer noch Gemeindebeschäftigte an ihren Leistungsgrenzen und weit darüber hinaus! Und das, wo wir auf qualifiziertes und motiviertes Personal angewiesen sind!

Der öffentlichen Verwaltung droht ein Fachkräftemangel! Bis 2030 fällt mehr als jeder dritte Beschäftigte durch den Ruhestand weg und eine Lücke von über 730.000 Beschäftigten klafft auf (https://www.mckinsey.de/publikationen/2019-04-02---die-besten-bitte). Schon hier und jetzt, mitten in Pfinztal, zeigt sich im Bildungssektor, dass Fachkräfte bereits fehlen!

Großartig, dass Gemeindebeschäftige unter solchen Bedingungen bislang weiterhin für uns ansprechbar bleiben und ihre Aufgaben meistern. Für ihren Einsatz ein großes Dankeschön!

Aber ein Dankeschön allein reicht nicht aus! Denn wer leistungsstarke Fachkräfte halten möchte, muss das Arbeitsumfeld und seine Bedingungen neu denken:

  • Sicher
  • Lukrativ
  • familienplanungs- und familienfreundlich
  • Aufstiegsmöglichkeiten durch Aus- und Weiterbildungen garantieren
  • Digitalisierung sichern

Das Thema interessiert Sie? Positionspapier „Fachkräftemangel in den Kommunen: Handlungsmöglichkeiten und -empfehlungen“ https://www.landkreistag.de/positionspapiere.

Die Pfinztaler Grünen wünschen unserer Gemeinde dabei für das kommende Jahr viel Erfolg

]]>
Thu, 16 Dec 2021 12:22:24 +0100
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/rueckblick-herbstausflug/ Rückblick Herbstausflug http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/rueckblick-herbstausflug/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/rueckblick-herbstausflug/ Bei herrlich sonnigem Herbstwetter fand an einem Sonntag im Oktober in Grötzingen unsere... Bei herrlich sonnigem Herbstwetter fand an einem Sonntag im Oktober in Grötzingen unsere Pfinztaler Grünen-Herbstwanderung statt. 

Gemütlich sind wir zum Grötzinger Naturfreundehaus gewandert und haben dort gemeinsam, Jung und Junggebliebene, einen wunderschönen und ungezwungenen Nachmittag verbracht. Die Langeweile hat einen großen Bogen um uns gemacht: Denn die Großen konnten sich - weil die Kinder schwer damit beschäftigt waren den Spielplatz für sich zu erobern - politisch austauschen. Der Rückweg machte vor romantischem Sonnenuntergangshimmel sogar noch Lust auf mehr.

Es ist jetzt schon klar: Nächstes Jahr gibt es wieder einen Grünen-Herbstausflug

]]>
Fri, 29 Oct 2021 13:47:01 +0200
http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/radwegekonzept-1/ Radwegekonzept http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/radwegekonzept-1/ http://gruene-pfinztal.de/aktuelles/news-volltext/article/radwegekonzept-1/ Bei ihrem letzten Vorstandstreffen haben sich die Pfinztaler Grünen mit dem Ausbau der... Bei ihrem letzten Vorstandstreffen haben sich die Pfinztaler Grünen mit dem Ausbau der Radinfrastruktur beschäftigt. Viele Menschen sind dafür, aber es ist noch ganze eine Menge zu tun. Wir freuen uns, dass im Rahmen des Radwegekonzepts der Gemeinde schon erste Fortschritte zu sehen sind, zum Beispiel die markierten Radwege an der Wöschbacher Straße in Berghausen – weiter so!

Der Umstieg aufs Rad ist gut für Klima und Gesundheit. Zugleich ist der begrenzte Verkehrsraum für Konflikte anfällig. Deshalb braucht es intelligente Lösungen für alle Beteiligten. Aber es ist für die Mobilitätswende sehr wichtig, viele der bisher Nicht-Fahrenden für das Fahrrad zu gewinnen. Untersuchungen haben bestätigt, dass dafür die Radwege bequem und sicher sein müssen. Wenn möglich, sind Fahrradstraßen und Radschnellverbindungen einzurichten, zumindest aber geschützte Radfahrstreifen. Frauen sollten sich auf Radwegen sicher fühlen; die besonderen Bedürfnisse von Kindern und älteren Menschen, die neu auf das Rad umgestiegen sind, sollten beim Radwegekonzept berücksichtigt werden. Gerade bei ihnen hängt die Nutzung stark von der Qualität der Radwege ab. Nach wie vor gibt es viele Stellen im Gemeindegebiet, die für solche Personengruppen per Rad kaum passierbar sind. Daran muss weiter gearbeitet werden!

Aktuelle Informationen zum Thema sind abrufbar unter:  difu.de/publikationen/2021/radverkehrsinfrastruktur-baustein-der-verkehrswende

Ihr grüner Ortsverband Pfinztal

]]>
Wed, 13 Oct 2021 08:19:57 +0200





gruene-pfinztal.de_content717848 Die Grünen Pfinztals möchten sich ganz herzlich bei ihren Wählerinnen und Wählern für ihr Vertrauen bedanken. http://gruene-pfinztal.de/startseite/ Tue, 11 Jun 2019 09:39:22 +0200 gruene-pfinztal.de_content716911 Toller Wahlerfolg für die Pfinztaler Grünen http://gruene-pfinztal.de/startseite/ Mitglieder im Gemeinderat: Edelbert Rothweiler Monika Lüthje-Lenhart Artur Herb Sonja Rothweiler Simon Schwarz

Mitglieder im Ortschaftsrat Berghausen:

Edelbert Rothweiler Elisa Haug-Schifferdecker

Mitglied im Ortschaftsrat Kleinsteinbach:

Carolin Zeller

Mitglied im Ortschaftsrat Söllingen:

Artur Herb

Mitglied im Ortschaftsrat Wöschbach:

Sonja Rothweiler]]>
Fri, 31 May 2019 12:02:38 +0200
gruene-pfinztal.de_content710590 Wahlprogramm für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 http://gruene-pfinztal.de/startseite/ Wir werden handeln - nicht abwarten! Für gelebte demokratische Werte, Natur- und Klimaschutz – Lebensqualität vor Ort. Bündnis 90 / Die Grünen. Hier ist Vielfalt Zuhause Die Zukunft geht uns alle an Mischen wir uns ein! Unsere Gemeinde si...]]> Tue, 30 Apr 2019 11:27:51 +0200 gruene-pfinztal.de_content601172 http://gruene-pfinztal.de/startseite/ Thu, 18 Feb 2016 07:07:49 +0100